Unser Weingut

Willkommen beim Weingut Jochen Mayer in Weinstadt – Großheppach.

Weinstadt, das im schönen Remstal liegt, ist nur wenige Kilometer von der Landeshauptstadt Stuttgart entfernt. Das Weingut Jochen Mayer hat eine Rebfläche von rund 5 ha, mit einer Jahresproduktion von ca. 40.000 Flaschen Wein.
Wir sprechen von einer naturnahen Traubenproduktion, das heißt:
• begrünte Rebzeilen mit natürlicher Flora und Fauna
• Verzicht auf Insektengifte (Insektizide)
• Integrierter Anbau, verknüpft mit Elementen aus dem Bioanbau

Unser Verzicht auf Insektizide hat einen einfachen Hintergrund. Wir erhalten ein natürliches Gleichgewicht von Nützlingen und Schädlingen, bedingt durch die Artenvielfalt der Pflanzen.

Zudem werden die natürlichen Abwehrmechanismen der Rebe gestärkt, die sich in der späteren Qualität des Weines wiederfindet. Durch Ertragsreduzierung erreichen wir sehr ausdrucksstarke und finessenreiche Weine.

In unseren Weinbergen findet man traditionelle Weinsorten, wie Riesling, Trollinger, Lemberger, Weißburgunder und Spätburgunder, aber auch internationale Weinreben, wie Sauvignon Blanc, Chardonnay, Zweigelt, Merlot und Syrah.

Seit dem 15. Jahrhundert sind die Weinberge im Familienbesitz.
Die Selbstvermarktung, also die Weinbereitung und der Vertrieb der Weine werden seit 1986 durch den Betriebsleiter Jochen Mayer in eigener Regie durchgeführt. Die Weinlagen erstrecken sich über verschiedene Gemarkungen von Weinstadt, vorwiegend Großheppach, Grunbach, Kleinheppach bis nach Neustadt.

Unsere Qualitätsphilosophie
Die Qualität des Weines wächst im Weinberg – sie beim Weinausbau zu erhalten ist unser höchstes Ziel. Eine selektive Traubenernte durch Handlese, schonender Transport und Verarbeitung der Trauben ist der Grundstock für die Qualität unserer Weine. Bei der Verarbeitung der Trauben verzichten wir weitgehend auf mechanische Belastung.

 

Weinlese 2014

Liebe Weinfreunde,
auch für uns ist in diesen Tagen, die Weinlese für den Jahrgang 2014 zu Ende gegangen. Durch das traditionelle Lesen von Hand haben wir die Möglichkeit schon während der Ernte eine Selektion der Trauben durchzuführen. So können wir anbrüchige Trauben herausschneiden, unreife am Stock belassen und die reifen und gesunden Trauben auswählen. In den Leseeimer kommen nur die besten Trauben, um die erwartete Weinqualität auch für den Jahrgang 2014 für Sie zu erzielen.
Die Weinlese bringt uns den Lohn für all die Arbeit, die wir vom Rebschnitt an über das ganze Jahr im Weinberg geleistet haben.