Unser Riesling

Weingut Jochen Mayer - WeinleseRiesling ist eine Weißweintraube, die als eine der besten und wichtigsten weißen Rebsorten gilt. Sie bringt die besten Ergebnisse in kühleren Gegenden und wird als der König der Weißweine bezeichnet.

Die Farbe des Riesling´s kann von blass-gelb mit Grünstich bis goldgelb reichen.

Der Geschmack zeichnet sich in der Jugend durch vielfältige fruchtige Aromen wie Grapefruit, Limone, Zitrone, Apfel, Pfirsich und Passionsfrucht aus. Normalerweise sind die Weine leicht bis mittelschwer und werden als frisch, stahlig, rassig und mineralisch beschrieben.

Der Riesling besitzt die Fähigkeit, den Charakter der jeweiligen Lage besonders gut zum Ausdruck zu bringen. Aufgrund ihres relativ hohen Säuregehalts besitzen Rieslingweine eine sehr gute Lagerfähigkeit (5–10 Jahre). Die Fruchtaromen weichen im Laufe der Reifung mineralischen Aromen und Bodentönen. Altersgereifte Weine weisen zudem häufig eine vornehme „Petrolnote“ auf.

Weingut Jochen Mayer - Weiße TraubenDie Abstammung des Rieslings stellt „DI Dr. F. Regner“ von der Höheren Bundeslehranstalt für Wein- und Obstbau, Klosterneuburg, in seinen Untersuchungen folgendermaßen dar:

Unsere genetischen Analysen lassen beim Riesling drei genetische Phänomene erkennen, die zur heutigen Rebsorte geführt haben. Der vermutlich letzte Schritt war die Einkreuzung der Rebsorte Heunisch und hat dem Riesling einiges an Beständigkeit, Vitalität und möglicherweise sein Säurepotential gebracht. Zuvor war es eine Rebe, die eine Kombination aus Traminer mit einer autochthonen Rebe vom Rhein darstellte. Die Traminereinkreuzung könnte spontan erfolgt sein und stellte wahrscheinlich eine qualitative Verbesserung dar. Den Traminer haben vermutlich die Römer an den Rhein gebracht. Die ursprüngliche Rebe bringt vor allem die Frosthärte und Kleinbeerigkeit mit. Diese Rebe war vermutlich schon von den Germanen in Besitz genommen und könnte auf Grund der Nähe des Rieslings zu den Wildreben aus diesen ausgelesen worden sein.”